Auf dieser Seite finden Sie eine kompakte Zusammenfassung, was die MPA ausmacht.

Auf der Seite   Unterschiede sind bereits die folgenden Aspekte vorgestellt :

  • Klarer Fokus auf Motive
  • „Limbischer“ Fragebogen
  • Durchgängige Wertfreiheit
  • Erfassung der Intensität
  • Fokus auf den Klienten

 

Drei weitere Besonderheiten der MPA

 

Messung von Intensität UND Verhältnis statt NUR Verhältnis

Die MPA – Messmethodik ist so aufgebaut, dass in der Auswertung die Intensität der einzelnen Motivationspotenziale aus verschiedenen Blickwinkeln ( für unterschiedliche Anwendungsbereiche ) dargestellt wird. Als zusätzliche Graphik werden dann auch die Verhältnismäßigkeit zwischen zwei Motiven dargestellt. Warum es so wichtig ist, die Stärke von einzelnen Motiven und nicht nur deren Relation zueinander zu kennen, haben wir in einem  plastischen Beispiel  für Sie dargestellt.

Ihr Nutzen

Die verschiedenen Darstellungen erlauben ein sehr individuelles und kundenorientiertes Arbeiten mit der MPA. Einen graphischen Überblick über die Darstellungen finden Sie unter  Aufbau der MPA.

Arbeit mit Werten

Die Energie für Verhalten – der Antrieb – kommt von Innen aus den jeweiligen Motivationspotenzialen. Doch nun kommen auch die Werte ins Spiel. Werte ( definiert als „Orientierung“ für Verhalten ) geben in entsprechenden Situationen der handelnden Person eine Orientierung – eine Verhaltensrichtung. Mit der MPA erhalten Sie eine Analyse der Motivationspotenziale – aber natürlich keine Aussage zu den Werten, die dieser Person wichtig sind. Hierfür stellen wir für unsere zertifizierten MPAexperten ein zusätzliches Tool zur Verfügung, mit dem der Teilnehmer seine individuelle Wertestruktur besser greifen und abbilden kann.

Ihr Nutzen

In der Kombination aus erfassten Motiven ( mit der MPA ) und erarbeiteten Werten ( mit dem Zusatztool ) erhalten Sie für Ihre individuelle Arbeit in Training oder Coaching ganz neue Ansätze und Einsatzmöglichkeiten.

Methodische Anwendungsadapter

Für den praktischen Einsatz der MPA gibt es für verschiedene Anwendungen einen „Werkzeugkasten“ mit sogenannten Adaptern, die für verschiedene Anwendungsbereiche einsetzbar sind. Mehrere Adapter eines Bereichs bilden dabei sogenannte “Adapterfamilien”. Eine Übersicht finden Sie  hier.

Ihr Nutzen

Die MPA – Adapter wurden aus der Praxis für die Praxis entwickelt – und werden von uns anhand konkreter Beispiele immer weiter verbessert.MPAexperten haben damit einen Zugriff auf praxisbezogenes aktuelles KnowHow und entsprechende Methoden.