Mitarbeiter und Führungskräfte, deren Motivationspotenziale 'gezündet' werden, sind einfacher erfolgreich. Und leisten einfacher mehr.

Entscheiden Sie selbst was für Sie als Unternehmen die größte Herausforderung ist !
Den „passenden“ Mitarbeiter zu finden ? Diesen nach Einstellung zu integrieren ? Diesen zu motivieren ? Den Mitarbeiter weiter zu entwickeln ?Egal mit welcher Fragestellung Sie sich gerade beschäftigen – es wird immer auch um das Thema Motive und Motivation gehen. Mit der MPA erhalten Sie ein wirkungsvolles Werkzeug um Motivationspotenziale zu entdecken und zu heben !

Mitarbeiter finden & halten : Best man – best place ?

Egal ob bei der Einstellung von neuem Personal oder der Personalentwicklung – das Ziel sollte stets ein für den Mitarbeiter optimales Umfeld sein, in dem er seine Leistung bestmöglich entfalten kann. Mit der MPA können Sie nicht nur feststellen welche zentralen Lebensaspekte einen Mitarbeiter wirklich motivieren, sondern auch die individuelle Stärke der Motivationspotenziale.

Nutzen Sie die MotivationsPotenzialAnalyse MPA um in der Praxis folgende Schritte direkt umzusetzen :

  • Formulierung der „motivationalen“ Anforderungen an eine Stelle
  • Check von Stellenausschreibungen auf „motivationale“ Konsistenz und Stimmigkeit
  • Vorauswahl von Bewerbern – um herauszufinden, ob jemand in Ihrem Unternehmen nur arbeiten „kann“ oder auch „will“
  • Integration der Erkenntnisse aus der MPA in die Auswahlgespräche
  • Nutzung der MPA – Erkenntnisse in der Einarbeitungsphase

Ihr Nutzen

Ein Mitarbeiter, den Sie nicht nur aufgrund seiner Fähigkeiten sondern auch seiner Motivationspotenziale ausgewählt haben, kann auf einer entsprechenden Position sich besser selbst motivieren und langfristig bessere Ergebnisse liefern.
Wir nutzen die MPA für die Personalauswahl und –einarbeitung. Eine echte Bereicherung, denn mit der MPA kommt man auf einem ganz anderen Level mit dem Bewerber ins Gespräch: Hat er/sie sich damit auseinander gesetzt, was ihn/sie antreibt? Wie beurteilt er/sie die eigenen Motivausprägungen im Kontext Job – im Kontext Job bei SPI? Wie möchte die Person geführt werden, um ihr volles Potenzial zur Geltung bringen zu können? Auch für interne Personalentwicklungszwecke habe ich die MPA schon eingesetzt und kann mir vorstellen, dies generell auf unsere jährlichen Personalentwicklungsgespräche auszudehnen.
– Jeanette Rouvel, Geschäftsführerin SPI GmbH ( CAD-, SheetMetal- und Business Solutions )

 

Führungskräfteentwicklung : Wie führt man „motivorientiert“ ?

Führung beginnt bereits bei sich selbst – Eigenführung & Selbstmanagement sind essentielle Fähigkeiten moderner Führungskräfte.

Das Wissen um die eigenen Motivationspotenziale und die Reflektion, wie sich diese in der tagtäglichen Praxis zeigen, steigert diese Fähigkeiten ungemein. Damit ist auch die Grundlage gelegt, Mitarbeiter anders zu sehen, zu verstehen und damit auch individueller zu führen.

Ihr Nutzen

Führungskräfte, die sich und andere besser verstehen und führen können, erzielen bessere Ergebnisse.

Teamentwicklung : Unterschiedliche Motivationspotenziale besser nutzen !

Jeder Mensch hat individuell ausgeprägte Motivationspotenzial und füllt diese auch individuell unterschiedlich mit Leben. Dies kann in Teams auch oftmals zu Missverständnissen und Reibungsverlusten führen.

Die Arbeit mit der MPA bringt Licht in die Motivstrukturen Ihres Teams. Mit der Kenntnis der eigenen Motivationspotenziale und der aufmerksamen Wahrnehmung der Unterschiede zu anderen Kolleginnen und Kollegen steigt die Aufmerksamkeit und Toleranz für andere Teammitglieder. Aufgaben und Rollen können im Team „motivorientierter“ betrachtet und verteilt werden.

Ihr Nutzen

Die Teamleistung steigt an, da individuelle Motivkonstellationen „intelligenter“ eingesetzt und Reibungsverluste reduziert werden.

 

Sie sehen : Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.

Wenn Sie mehr wissen wollen, empfehlen wir Ihnen das Gespräch mit einem unserer zertifizierten  MPAexperten oder Sie nehmen einfach direkt zu uns  Kontakt auf !